Wann Obstbäume schneiden?

Posted on

Für den Obstbaumschnitt eignen sich besonders die Monate März und April – die
Bäume befinden sich in dieser Zeit im Ruhezustand und sind unbelaubt. Aber Achtung: Bäume keinesfalls bei Temperaturen von weniger als fünf Grad unter Null schneiden, sonst drohen Frostschäden. Und – Pfirsich und Süßkirschbäume in diesen Monaten in Ruhe lassen. Die erst im Mai schneiden … denn: Bei den Pfirsichbäumen muss auf die Blütenknospen geachtet werden, die sich an den Astenden bilden und bei den Süßkirschbäumen verheilen die Schnitte nicht so gut in den kalten Monaten und es können dadurch Krankheitserreger eindringen.

Noch ein Tipp: Schnittstellen müssen nicht verschlossen werden. Früher galt die Regel, Schnittstellen mit einem Durchmesser von größer drei Zentimeter mit einem Wundverschlussmittel zu schützen. Inzwischen sind die Fachleute der Meinung, dass die Selbstheilungskräfte der Bäume ausreichen und die Wunde nicht künstlich verschlossen werden muss. Der Wundverschluss kann dazu führen, dass das Holz nicht ausreichend trocknet. Durch die Feuchtigkeit kann die Wundheilung wiederum verlangsamt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.